Das INTERREG Grande Region/Großregion-Drittmittel-Projekt PUSH.GR, Plattform für Unternehmer(innen) sowie Studierende der Hochschulen der Großregion, verfolgt die Erstellung einer innovativen, interaktiven und mehrsprachigen Kommunikationsplattform. Damit soll ein Rahmen geschaffen werden, der nachhaltig grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Unternehmensgründung und Vernetzung ermöglicht. Gemeinsam mit 27 Partnern aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Belgien, Frankreich und Luxemburg werden dazu grenzüberschreitend u.a. best practice Gründungsinitiativen, rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen sowie Finanzierungsmöglichkeiten analysiert. Das Projekt trägt dazu bei, Forschung und Wissenstransfer in einem interkulturellen Kontext nutzbar zu machen und die Großregion zu stärken.

Für die Maßnahme “Rechtliche Rahmenbedingungen” suchen wir zum 1. Januar 2020 eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

Die Stelle ist für die Dauer des Projekts bis zum 31.12.2022 befristet und auf die Hälfte der durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit begrenzt. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Ein Promotionsvorhaben wird bei entsprechender Qualifikation ausdrücklich unterstützt.

Ihr Aufgaben

  • Erstellung einer wissenschaftlichen Publikation über den Vergleich der national- staatlichen rechtlichen Rahmenbedingungen für Unternehmensgründungen und -nachfolge (in der Großregion)
  • Anleitung von Projektmitarbeitern, wissenschaftlichen Hilfskräften und Praktikanten im interkulturellen Kontext
  • Delegation und Überwachung von Forschungs- und Arbeitsaufträgen
  • Unterstützung von Administration und Abwicklung des Projekts nach den Vorgaben des Fördermittelgebers

Ihre Qualifikationen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches (Fach-)Hochschulstudium im Bereich Recht bzw. Wirtschaftsrecht
  • Erfahrungen in der Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen
  • Kenntnisse im französischen Recht von Vorteil
  • Erfahrung in Projektarbeit und Forschungskoordination von Vorteil
  • gute Französischkenntnisse
  • Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Organisationsgeschick
  • Interesse an grenzüberschreitender Zusammenarbeit und weiterführender Projektentwicklung

Dienstort ist der Hochschulstandort Umwelt-Campus Birkenfeld.

Allen Beschäftigten der Hochschule steht ein umfassendes Weiterbildungsangebot zur Verfügung. Als zertifizierte familienfreundliche Hochschule bieten wir vielfältige Kinderbetreuungsangebote so- wie Unterstützung und Beratung durch unseren Familienservice und unseren Dual Career Service. Da an der Hochschule eine Erhöhung des Anteils der Frauen angestrebt wird, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich um Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte sowie Schwerbehinderten gleich- gestellte Menschen nach § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt einge- stellt.

Aus Kostengründen kann eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht erfolgen. Es sollen daher keine Originale sowie Schnellhefter, Sichthüllen etc. eingereicht werden.

Bei Rückfragen steht Ihnen Prof. Dr. Kathrin Nitschmann, Telefon: +49 678217-1823, Mail: k.nitschmann@umwelt-campus.de zur Verfügung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte schriftlich oder in elektronischer Form (zusammenhängendes PDF-Dokument) bis 20. November 2019 an:

bewerbungen@umwelt-campus.de     Betreff: „Ausschreibung wissenschaftliche Mitarbeit

PUSH.GR“

oder per Post an: Hochschule Trier Standort Birkenfeld Postfach 1380

557761 Birkenfeld